Wilhelm Albrecht von Montenuovo

Wilhelm Albrecht Fürst von Montenuovo, Lithographie von Josef Kriehuber

Wilhelm Albrecht Fürst von Montenuovo (* 9. August 1821 in Parma; † 7. April 1895 in Wien) war ein altösterreichischer General.

Biografie

Er entstammte der morganatischen Ehe des Grafen Adam Albert Graf von Neipperg mit der Erzherzogin Marie-Louise von Österreich, Witwe Napoléon Bonapartes, und erhielt den Titel eines Grafen Montenuovo (Neuberg). 1838 trat er in die österreichische Armee ein, kämpfte 1848 in Italien und Ungarn mit Auszeichnung und wurde 1854 Feldmarschallleutnant. 1860 wurde er Landeskommandant in Siebenbürgen, 1866 in Böhmen. 1867 wurde er zum General der Kavallerie befördert. 1878 trat er in den Ruhestand. 1864 wurde er in den erblichen Fürstenstand erhoben.

Sein Sohn war Alfred von Montenuovo.

Literatur

Weblinks

 Commons: Wilhelm Albrecht von Montenuovo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien