William Mang

William Mang (* 17. Mai 1954 in Wien) ist ein österreichischer Film- und Theaterschauspieler. Einem breiten Publikum wurde er besonders durch Rollen in deutschen Fernseh und Filmproduktionen wie als Georg Trakl, Frei zum Abschuss und der Krimireihe „Tatort“ usw. bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Produktionen

Theater

Am Theater spielte er u. a. am Theater in der Josefstadt, am Theater an der Wien, am Schillertheater in Berlin, am Schauspielhaus in Wien, im Ensembletheater in Wien usw. Die letzte Produktion war „Figaro lässt sich scheiden“ unter dem Regisseur Luc Bondy, mit Gert Voss, Gertraud Jesserer usw.

Zuletzt war er im April 2012 in Wien, unter der Regie von Leila Müller, in der Uraufführung der Schweizer Autorin Sabine Harbecke "Der Himmel ist weiss" als Eb im Theater in der Drachengasse zu sehen.

Kino

Mang spielte in Kinofilmen wie „Die Klavierspielerin“, in „Die Lock“, „Egon Schiele“, „Der Kopf des Mohren“ mit Regisseuren wie Michael Haneke, Paulus Manker, usw.

Fernsehen

Im Fernsehen spielte Mang in „Die Geisel“, „Der geheimnisvolle Schatz von Troja“, „Mission Eureka“ (Regie: Klaus Emmerich), „Die junge Magd“ (Regie: Hans Emmerling), „Der Deal“ (Regie: Christian Görlitz), „Tatort“, „Kommissar Rex“, „Ein Fall für zwei“ und ca 60 weiteren Filmen und TV-Produktionen mit.

2010 drehte er mit Ulrike Folkerts den TV-Film Restrisiko, der von einem AKW-Zwischenfall handelt.

Sonstiges

William Mang veranstaltet zusammen mit John Weiler und Caroline Ruprecht Literaturabende der „Theater Zone“ im Haus Wittgenstein in Wien und im Georg-Kolbe-Museum in Berlin: „Von Sinnen“, ein Abend zu Ehren Georg Trakls. 2007 wurde von Preiser Records die CD zu diesem Projekt herausgebracht. Er macht in Wien Thomas Bernhard-Abende an Orten mit Thomas Bernhard Bezug. Wie zB. das Cafe Bräunerhof, der Schneiderei Knize am Graben usw. Aktuelles Projekt ist ein Hörbuch mit einer Erzählung von Thomas Bernhard. "Die Mütze" im Vertrieb von Preiserrecords in Wien.

Weblinks