Wolfgang Anzengruber

Wolfgang Anzengruber (* 5. September 1956 in Steyr, Oberösterreich) ist ein österreichischer Manager und seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Verbund AG. Er ist mit Susanne Anzengruber verheiratet und Vater von drei Töchtern.

Karriere

Anzengruber besuchte die HTL Steyr, Fachrichtung Maschinenbau, Motoren- und Kfz-Bau, wo er 1976 maturierte. Danach begann er das Studium der Wirtschaftsingenieurwesens - Maschinenbau an der TU Wien, welches er 1982 mit dem akademischen Grad Diplomingenieur abschloss.

Danach war er in verschiedenen Managementfunktionen bei der Simmering-Graz-Pauker SGP in den Bereichen Umwelttechnik und Verkehrstechnik tätig. Von 1988 bis 1990 war er Geschäftsführer der SYSTEC Industrieautomation GmbH. 1990 wechselte er zu ABB Industrie GmbH und bekleidete die Funktion eines Geschäftsführers. Von 1993 bis 1999 war er Geschäftsführer der Asea Brown Boveri ABB Industrie & Gebäudesysteme GmbH und Mitglied der Geschäftsleitung von ABB Österreich. Von 1999 bis 2003 führte er in der Funktion als Vorstand der Salzburger Stadtwerke Aktiengesellschaft deren Fusionierung mit der Landesgesellschaft SAFE durch und wurde im Jahre 2000 zum Vorstand der neu geschaffenen Salzburg AG für den Bereich Energie, Verkehr und Telekommunikation bestellt. Von September 2003 bis November 2008 war Anzengruber Vorstandsvorsitzender der Palfinger Gruppe. Im Mai 2007 wurde ihm der Wiener Börse-Preis 08 für kleine und mittelgroße Unternehmen für die erfolgreiche Tätigkeit bei Palfinger verliehen. Am 17. Juni 2008 bestellte der Aufsichtsrat der börsennotierten Verbund AG Anzengruber einstimmig mit Wirkung ab 1. Jänner 2009 zum Vorstandsvorsitzenden.


Anzengruber lebt in Wien und in Salzburg-Aigen.

Trivia

Weiters gilt er als leidenschaftlicher Kaffeehausbesucher. Anzengruber ist Mitglied der K.Ö.St.V. Lamberg Steyr und seit 2009 auch der K.ö.St.V. Almgau Salzburg im MKV und der K.Ö.St.V. Aargau im ÖCV.