Wolfgang Pollanz

Wolfgang Pollanz im Literaturhaus Graz (2003)

Wolfgang Pollanz (* 31. Mai 1954 in Graz) ist ein österreichischer Schriftsteller, Publizist und Musiker.

Pollanz lebt in Wies in der Steiermark, wo er 1977 die Zeitschrift Sterz und 1989 den Verlag Kürbis gründete. Seit 1999 betreibt er auch das CD-Label pumpkin records.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Theaterstücke

  • Die Grasfresser (1992, Urauff. 1994)
  • Kalamata (1997)
  • Thilo von Schweißenfels (Urauff. 2002)
  • Der Besuch (2005)
  • Schlusskonferenz (2006)
  • Willibald I. (2007)

Bücher

  • Bewohner der Ebene. Prosa, 1989
  • Von ferne der Tennessee Waltz. Gedichte, Leykam, 1989
  • Das Herz des Toren. Roman, Edition S, 1991
  • Kleine Geschichten. Prosa, Leykam, 1993
  • Länderkunde. Prosa, Leykam, 1993
  • Das Festhalten der Bewegung, Reisenotizen und Lomografien. Leykam, 1995
  • Die Autos meines Vaters. Kitab, Klagenfurt 2003
  • Das Buch Elvis. edition kürbis, Wies 2004
  • Das Seufzen meiner Mutter. Kitab, Klagenfurt 2007
  • Kurze Geschichte der Welt in 25 Gängen. edition kürbis, Wies 2007
  • Ich, Vogel. Arovell, Gosau-Wien, 2008
  • Von Reisen-50 Reisegedichte. Edition Keiper, Graz, 2011
  • Felden. Ein Roman oder Keiner weiß, was wirklich los ist. Edition Keiper, Graz, 2012

CDs

  • The Pollanz Download - „Livingroom Stereo“ (CD, 1996)
  • T.M.Download's Instruction Manual (CD, 1998)
  • ultrascope – from home (CD, 2000)
  • ultrascope – goodbye world (CD, 2002)
  • Karaoke King (CD, 2005)
  • Les Machines Molles - Before Memory's Gone (CD, 2011)

Siehe auch

Kulturinitiative KÜRBIS

Weblinks