Wolfgang Weirer

Wolfgang Weirer (* 1963 in Graz) ist ein österreichischer römisch-katholischer Theologe und Lehrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Weirer studierte römisch-katholische Theologie und Pädagogik. Von 1989 bis 1992 war Weirer Lehrer für Religionsunterricht an einem Gymnasium in Graz. Seit 2004 ist Weirer Universitätsprofessor für Katechetik und Religionspädagogik an der Universität Graz. Weirer ist verwitwet und Vater von vier Kindern.[1]

Werke (Auswahl)

  • Qualität und Qualitätsentwicklung theologischer Studiengänge Evaluierungsprozesse im Kontext kirchlicher und universitärer Anforderungen aus praktisch-theologischer Perspektive, LIT-Verlag Münster 2003, ISBN 3-8258-7267-x
  • Theologie im Umbruch. Zwischen Ganzheit und Spezialisierung, (gemeinschaftlich mit Reinhold Esterbauer),(= Theologie im kulturellen Dialog), Band 6, Graz-Wien-Köln 2000
  • Aktuelle Chancen und Problemfelder der außerschulischen Kinderkatechese am Beispiel der Katholischen Jungschar Österreich. Eine empirische Untersuchung, 2 Bände, Graz 1993
  • Den Glauben zur Sprache bringen. Neue Ansätze in der religiösen Erwachsenenbildung, Institut für Katechetik, Graz 1991

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Universität Graz:Wolfgang Weirer