Youth for Understanding Austria

Icon tools.svg Dieser Artikel wurde im Projekt Österreich/Lange Bank zur Verbesserung eingetragen. Hilf mit, ihn zu bearbeiten, und beteilige dich an der Diskussion!

Vorlage:Projekthinweis/Wartung/Österreich/Lange Bank

Folgendes muss noch verbessert werden: Braucht wikifizierung, mehr Geschichte --Crazy1880 06:58, 9. Feb. 2010 (CET)


Youth for Understanding AUSTRIA
(YFU AUSTRIA)
Zweck: Interkultureller Schüleraustausch
Vorsitz: C. Fischer
Gründungsdatum: 31. Mai 2005
Sitz: Wien
Website: www.yfu.at

Der gemeinnützig und auf ehrenamtlicher Basis arbeitende österreichische Verein YFU Austria ist im Bereich der interkulturellen Jugendbildung tätig. Er organisiert und betreut langzeitige individuelle Jugendaustauschprogramme; insbesondere Schüleraustauschprogramme in denen 15- bis 18-jährige Jugendliche in Gastfamilien leben, die Schule besuchen und sich umfassend in den Alltag ihres Gastlandes integrieren.

Inhaltsverzeichnis

Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf wirtschaftlichen Gewinn gerichtet ist, hat den Zweck, der Völkerverständigung und der interkulturellen Bildung zu dienen. Insbesondere soll er interkulturelle Austauschprogramme fördern, entwickeln und durchführen, die die Integration seiner Teilnehmer in das kulturelle Umfeld des Gastlandes ermöglichen. Darunter fallen insbesondere Programme, die die Integration in das Leben einer Gastfamilie, den Schulbesuch, das Studium oder die berufliche Aus- und Weiterbildung im Ausland oder die freiwillige Leistung von Diensten, die in anderen Ländern benötigt oder gewünscht werden, zum Gegenstand haben, und diese mit Kulturaustausch und interkultureller Bildung verbinden und vertiefen.

Durch seine Arbeit soll YFU-Austria insbesondere österreichischen und ausländischen Jugendlichen, aber auch Gastfamilien und andere Beteiligten zu größerem Verständnis für fremde Kulturen und dadurch zugleich auch für die eigene Kultur verhelfen und einen Beitrag zur staatsbürgerlichen Bildung leisten, indem er jungen Österreichern und Österreicherinnen durch ihre Teilnahme an interkulturellen Austauschprogrammen zu vertiefter Einsicht in die Eigenverantwortung als Teil der Gesellschaft ihres Landes verhilft. Der Verein arbeitet in dieser Sache eng mit Youth-For-Understanding-Organisationen in anderen Ländern zusammen.

Der Verein lässt in seiner Arbeit Raum für die verschiedenen möglichen religiösen und weltanschaulichen Beweggründe für die Beteiligung an solchen Unternehmungen interkultureller Verständigung. Der Verein wird keine Diskriminierung, z.B. aus religiösen, konfessionellen, nationalen oder rassischen Gesichtspunkten, im Zusammenhang mit seiner Arbeit üben oder zulassen.

Geschichte

YFU Austria wurde am 31. Mai 2005 als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Wien, Österreich, gegründet.

siehe auch

Weblinks