Zeller Berg

Dieser Artikel behandelt den Berg in Kufstein, für den Ortsteil von Rieden; siehe Rieden (bei Kaufbeuren)
Zeller Berg
Nordostseite des Zellerbergs

Nordostseite des Zellerbergs

Höhe 597 m ü. A.
Lage in Kufstein, Tirol, Österreich
Geographische Lage 47° 34′ 44″ N, 12° 9′ 22″ O47.57888888888912.156111111111597Koordinaten: 47° 34′ 44″ N, 12° 9′ 22″ O
Zeller Berg (Tirol)
Zeller Berg

Der Zellerberg ist ein 597 Meter, von der Umgebung aus gesehen allerdings nur rund 100 Meter hoher Berg in Kufstein. Er ist zwei Meter höher als der Festungsberg. Er befindet sich im Stadtteil Zell, direkt am Inn.

Im Mittelalter gab es Pläne, wonach auf dem Felsgestein eine Parallel-Festung zur Festung Kufstein, die nur wenige hundert Meter entfernt am anderen Ufer liegt, erbaut werden sollte. Diese Pläne wurden nie in die Tat umgesetzt, und so wurde nur eine ganz kleine Wehranlage auf dem kleinen Berg errichtet, die schon lange abgetragen wurde.

Da der Berg unmittelbar neben der ÖBB-Bahn-Strecke in Kufstein liegt, muss die Trasse immer wieder vor Fels- und Baumstürzen geschützt werden.

Der Zellerberg wurde erst im Juli 1947 von Kufstein eingemeindet, nachdem er vorher dem Nachbardorf Langkampfen gehörte. Dafür musste Kufstein das Pfrillseegebiet wieder an Langkampfen abgeben, das jedoch später wieder eingemeindet wurde. Ursprünglich wollte die Stadtgemeinde noch das Gebiet bis zum Stimmersee eingemeinden, doch wurde diese Forderung nicht durchgesetzt. Daher liegt Morsbach, zu dessen – Kufsteiner – Katastralgemeindegebiet auch der Zellerberg gehört, heute in beiden Gemeinden.

Am Zellerberg befindet sich eine sportliche Forstmeile.