unbekannter Gast

Um den Hochschwab - Psalmenweg#

Altenmarkt ist stolz darauf, den zweiten österreichischen Psalmenweg nun fertiggestellt zu haben. Ein Psalmenweg kann nur dort angelegt werden, wo nachweislich einmal ein Friedhof war. Und an dieser Stelle, neben der Kirche, war früher der Ortsfriedhof von Altenmarkt. Ein großes Kreuz steht sinnbildlich für alle, welche an dieser Stelle begraben waren. Eine Tafel an diesem Kreuz trägt die Jahreszahl 1136, was wiederum den genannten Zeitraum für den Bau der Kirche bestätigt. Den Weg säumen viele über 100 Jahre alte Kreuze aus Gusseisen und auf jedem sind Tafeln mit Sprüchen angebracht. Besonders erwähnenswert ist das eiserne Dornenkreuz.

Bild 'cfressel_eisenbluete_16_09'


© Bild und Text Fritz Bayerl, Karl und Inge Friedl