unbekannter Gast

Stadtansichten - Schwarzenbergplatz#

Der Hochstrahlbrunnen mitten am Platz wurde anlässlich der Fertigstellung der Ersten Wiener Hochquellwasserleitung in Anwesenheit des Kaisers im Oktober 1873 feierlich in Betrieb genommen. Der Brunnen, entworfen von Anton Gabrielli, dem Planer der Wasserleitung, zeigt inhaltliche Bezüge zur Astronomie und zum Jahreslauf: 365 kleine Springbrunnen am Beckenrand, 12 hohe Strahlen für die Monate, 24 mittlere für die Stunden und 30 kleine für die Monatstage. Hinter dem Brunnen wurde bereits im August 1945 das Denkmal der Roten Armee errichtet: Auf einem 20m hohen Sockel steht eine 12m hohe Statue eines Sowjetsoldaten (Rotgardisten), mit der Sowjetfahne in der Hand.

Bild 'dkaiser_hav_79'


Bild und Text © Alfred Havlicek