unbekannter Gast

Wien und die Künste - St. Marxer Friedhof#

St. Marxer Friedhof ist der einzige der einstigen fünf communalen Friedhöfe, der nach seiner Schließung 1874 als Friedhof erhalten wurde. Der Biedermeierfriedhof wurde 1937 unter Denkmalschutz gestellt und einer Renovierung und Instandsetzung unterzogen. Heute ist der St. Marxer Friedhof der Wiener Bevölkerung als öffentliche Parkanlage zugänglich. Die wohl bekannteste Grabstätte auf dem St. Marxer Friedhof ist jene des Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Mozart starb am 5. Dezember 1791 und sein Leichnam wurde nach der Aufbahrung im Stephansdom wahrscheinlich am 8. Dezember gemäß den geltenden Verordnungen in einem Schachtgrab ohne Kennzeichnung auf dem St. Marxer Friedhof beigesetzt. Obwohl der Friedhof heute von stark frequentierten Straßen und einer Stadtautobahn umklammert ist, bietet er den Besuchern Ruhe und Erholung.

Bild 'dkaiser_hav_82a'


Bild und Text © Alfred Havlicek