unbekannter Gast

Wiens Kirchen und Klöster - Kloster der Kapuziner am Neuen Markt#

In der Gruft des Kapuziner Klosters werden seit 1633 die Angehörigen des habsburgischen Herrscherhauses beigesetzt. Die vorläufig letzte Beisetzung war am 1. April 1989, als Zita, Österreichs letzte Kaiserin, ihre letzte Ruhestätte fand. Das habsburgische Begräbnisritual schrieb vor, dass Körper, Eingeweide und Herz getrennt bestattet werden. Die Herzen wurden in der Herzgruft in der Augustinerkirche und die Eingeweide in den Katakomben des Stephansdoms bestattet. Das Kloster, Kirche und die Kaisergruft werden bis heute von den Kapuzinernordensbrüder betreut.

Bild 'dkaiser_hav_57'


Bild und Text © Alfred Havlicek