unbekannter Gast

Wohnen in Wien - Großjedlersdorf#

Großjedlersdorf, urkundlich 1108 erstmals erwähnte Gemeinde, wurde 1904 ein Teil des 21. Wiener Bezirks. Das Dorf stand urspünglich auf einer Insel, die von den Seitenarmen der Donau gebildet wurde. Wie so viele anderen Ortschaften in der Nähe Wiens, wurde auch Großjedlersdorf in beiden Türkenbelagerungen zerstört und von der Pestepidemie beinahe ausgelöscht: nur 37 Bewohner überlebten die Seuche.
Um den erhaltenen alten Ortskern hat sich eine begehrte Wohngegend entwickelt. Bereits 1924 wurde der Bau des Franz-Bretschneider-Hof begonnen und 1925 wurden hier die ersten Wohnbauten des Wiener Wohnbauprogramms in der Mitterhofergasse errichtet. Heute prägen die Hochhäuser der Mitterhofergasse, die Terrassenwohnhäuser der Marco Polo-Siedlung und ausgedehnte Einfamilienhaussiedlungen das Bild der Gemeinde.

Bild 'dkaiser_hav_117'


Bild und Text © Alfred Havlicek