unbekannter Gast

Kremsmünsterer Stiftshaus#

Linz, Kremsmünsterer Stiftshaus
Kremsmünsterer Stiftshaus
Foto © Prof. Knierzinger


Altstadt 10 - Kaiser Friedrich III. besaß dieses Haus. Er soll 1493 nach dem Genuss von Melonen hier verstorben sein. Über die Starhemberger und Scherffenberger gelangte das Haus in den Besitz des Stiftes Kremsmünster. Ende des 16. Jahrhunderts wurde es neu errichtet, im 17. Jahrhundert erhöht, die Erker mit den Zwiebelhelmen wurden hinzugefügt. 1979 erwarb die Stadt Linz das Haus und ließ es vorbildlich restaurieren. Ein Gedenkraum für Kaiser Friedrich III. und ein kleiner repräsentativer Feierraum wurden eingerichtet.

Text auf der Infotafel: Kremsmünstererhaus - Seit 1507 Siftshaus Neubau 1579/80, Umbau 1585/86 Erhöhung und Rund-Erkern 1616.