unbekannter Gast

Nato, Russland, Deutschland – Ist sinnvoll, was hier gerade geschieht?#

Von Brummone, Juli 2016

Es ist leider eine Tatsache, dass eine befriedigende Regelung der Beziehungen zwischen den USA und der Europäischen Union einerseits und der Russischen Föderation anderseits nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion nicht zustande kam. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wird Putin durch den Westen, durch die Politik und die Medien, Provokation unterstellt. Dabei liegt die Provokation ganz wo anders, nämlich bei der NATO und der Europäischen Union.

Stichwort: NATO-OSTERWEITERUNG. Geführt durch die USA. Bedenklich und unentschuldbar, weil bei der russischen Zustimmung zur deutschen Wiedervereinigung kompetente Zusicherungen, leider nicht schriftlich, abgegeben wurden, dass eine solche Erweiterung unterbleiben werde.

Das Vorpreschen der NATO in Richtung Russische Föderation, mit Waffenlieferungen an die osteuropäischen Nato-Staaten, der Stationierung von Raketenbasen in Rumänien und Polen, mit subversiven Aktivitäten zur Destabilisierung des westlichen, südlichen und nördlichen Vorgeländes Russlands ist bereits Realität. Die Stationierung einer Panzerbrigade treibt nun den "Marsch nach Osten" auf die Spitze. Damit lässt die NATO, unter der autoritären Führung der USA, jedes Fingerspitzengefühl und jede strategische Weitsicht vermissen. Sollte es zu einem neuen kriegerischen Konflikt kommen mit dem Risiko eines dritten und letzten Weltkrieges, so wird jede Geschichtsschreibung feststellen müssen, dass die Provokation bei der US-geführten NATO liegt und nicht bei Russland, welches sich seit siebenundzwanzig Jahren in der Defensive gegenüber dem Westen befindet.

Mit dem Zerfall der Sowjetunion ist der Kommunismus mit seinem Anspruch auf die Weltherrschaft weg von der Bühne. Nicht so der unerträgliche US-amerikanische Anspruch auf eine Weltpolizistenrolle mit der Einmischung in alle erdenklichen politischen Entwicklungen auf dem Globus. Meist mit einem Fiasko endend. Das jüngste Beispiel ist der durch den Irak-Krieg ausgelöste verheerende FLÄCHENBRAND im Nahen Osten und im Maghreb mit unsäglichen unschuldigen Opfern und eine epochalen Völkerwanderung.