unbekannter Gast

Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis#


Per Anhalter durch die Galaxie

Douglas Adams: Per Anhalter durch die Galaxis. Mit einem Vorwort von Russel T. Davies. Heyne Verlag München 1998. 208 Seiten, ISBN-13: 978-3453146976

Arthur Dent - ein Engländer am Rande des Nervenzusammenbruchs - befindet sich plötzlich auf einer unglaublichen Odyssee im Weltall.
Science Fiction für Einsteiger: Douglas Adams, viel zu früh in den Parallelkosmos umgestiegen, mit seiner fünfbändigen Trilogie (sic!):

  • The Hitchhiker's Guide to the Galaxy
  • The Restaurant at the End of the Universe
  • The Life, Universe and Everything
  • So Long and Thanks for all the Fish
  • Mostly Harmless

Als Ende der 1970er Jahre die ersten Folgen der BBC-Radioshow The Hitchhiker's Guide to the Galaxy gesendet wurden, rechnete wohl niemand mit einem durchschlagenden Erfolg. Auch wenn die Fernsehserie und der Film eher floppten, hat die weltweit einzige Trilogie in fünf Bänden einen regelrechten Kultstatus erlangt -- und zwar nicht nur unter SF-Fans.

Empfehlenswert auch The Deeper Meaning of Liff, wo er unnachahmlich die Sandwiches von British Airways beschreibt oder Befindlichkeiten aus walisischen Ortsnamen ableitet. Ebenso Mostly Harmless, in dem er den Mundgeruch von Komodowaranen beschreibt. Adams hätte das Mittagessen einer Riesenechse werden sollen und Last Chance To See, ein Buch über die Fauna der Galapagos-Inseln.