unbekannter Gast

Fynn: Hallo Mister Gott, hier spricht Anna!#


Fynn: Hallo Mister Gott, hier spricht Anna! Scherz-Verlag, Bern, München, Wien. 1974. ISBN-Nr. 3-8289-7016-8


Hallo Mister Gott

Anna ist sechs Jahre alt und von einem schrecklichen Daheim davongelaufen. Fynn, der Erzähler, liest sie auf der Straße auf und nimmt sie auf. Anna ist ein neugieriges und munteres Geschöpf, aber eines zeichnet sie aus: Sie versteht die Welt und Mister Gott. Anna erlärt nun Fynn, wie die Welt funktioniert, mal nachdenklich, mal naseweis.

Anna ist kein langes Leben beschieden, aber sie scheint vieles zu erkennen, was viele ein langes Leben lang nicht erkennen. Ein vernünftiger Mensch wird die Erklärungen von Anna sofort für falsch erklären, und das mit Recht. Aber der Leser wird nachdenken und sich fragen, ob nicht Anna der Wahrheit näher ist. Das Buch erscheint vielfach naiv, aus der Sicht einer Sechsjähigen aber sehr weitsichtig. Und manchmal hat man den Eindruck, dass ihre "falschen" Antworten wünschenswerter wären als die Erkenntnisse der Wissenschaft. Das Buch ist kurzweilig und mit einem Schmunzeln zu lesen.

Es werden undogmatische Antworten zu den Fragen des Lebens vorgestellt.