unbekannter Gast

Wenn ich an jemand einen langen URL per E-Mail schicke, dann verteilt sich dieser oft auf mehr als eine Zeile, und nur die erste Zeile wird bei einem Klick verwendet, wodurch man nicht die richtige Seite findet. Oft kommt eine Nachricht "Seite existiert nicht" oder noch etwas Unsinnigeres. Was kann man dagegen machen?

Rudolf Putz, 11. 12. 2009

Antwort: #

Man kann einerseits den nicht verwendeten Teil einfach anhängen. Aber am besten berücksichtigt das bei langen URLs schon der Sender, in dem er den URL mit Häkchen < und > umgibt.

Ein langer URL, der sich vielleicht auf zwei Zeilen in einem Mail verteilt wird damit direkt klickbar:

<http://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Bildlexikon_%C3%96sterre ich/Orte_im_Land_Salzburg>