unbekannter Gast

Paella#


Zutaten: für 6 Portionen

  • 2 rote Paprikaschoten (ca. 300 g)
  • 600 g Fleischtomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 300 g Erbsen
  • 1 Hähnchen (ca. 1,2 kg), küchenfertig vorbereitet
  • 250 g Schweinelende
  • 400 g Venusmuscheln
  • 6 große rohe Garnelen, ungeschält
  • 8 El Olivenöl
  • 1 Döschen Safran (0,2 g)
  • 1 TL mildes Paprikapulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1,25 l Fleischbrühe
  • 500 g spanischer Rundkornreis
  • 1 Zitrone

Zubereitungszeit: 45 Minuten + 1,5 Std. Garen

Zubereitung

Tomaten überbrühen, häuten, halbieren und entkernen. Zwiebel und Knobaluch schälen und fein hacken. Hähnchen in Stücke teilen, Schweinelende in Würfel schneiden. Muscheln und Scampis mit Wasser abspülen.

Olivenöl in einer Paellapfanne (oder großen Pfanne) erhitzen und die Geflügelstücke darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Dasselbe mit den Schweinefleischwürfeln. Dann die Muscheln anbraten, bis sie sich geöffnet haben (alle die nicht geöffnet sind, wegwerfen, sind ungenießbar). Scampis ebenfalls anbraten, bis sie eine rote Farbe bekommen. Fleisch und Meeresfrüchte warm stellen.

Im verbleibenden Bratfett Zwiebel und Knoblauch dünsten. Tomaten, Paprika und Erbsen dazugeben, weitere 5 Min. dünsten. Safran und Paprikapulver unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und Lorbeerblatt dazugeben. Dann in einem Topf die Brühe aufkochen.

Den Reis zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben, mit der kochenden Brühe aufgießen und etwa 25 Min. köcheln lassen, bis der Reis fast alle Flüssigkeit aufgesogen hat.

Hähnchenstücke, Fleischwürfel, Muscheln und Scampis dekorativ auf dem Reis verteilen. Die Paellapfanne mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen weitere 15 Min. ziehen lassen.

Info: Paella, das berühmteste Gericht Spaniens, kommt ursprünglich aus der Levante, insbesondere aus der Gegend um Valencia. Dort wächst auf riesigen, tiefgrünen Feldern der spezielle Rundkornreis, der, neben Olivenöl und Safran, eine der Grundzutaten dafür ist.

Autor: Iana