unbekannter Gast
Geben Sie diesem Artikel Ihre Stimme:
17

Rudolph#

Seit Jahrzehnten weiß ich es. Es brennt in mir. Dennoch habe ich geschwiegen, weil ich den Weihnachtsfrieden nicht stören wollte. Nunmehr halte ich es nimmer aus, ich breche das Schweigen, taktvoll auch jetzt, weil bald wieder Weihnacht kommt.

Es geht um Rudolph, The Red Nosed Reindeer. Das berühmteste Rentier der Welt, Liebling von Millionen Kindern vieler Generationen und Held eines millionenfach verkauften Hits, der von dutzenden Interpreten gesungen wurde. Im Original von Gene Autry, 1949:

http://www.youtube.com/watch?v=nlmWAHPCQME

Die Wahrheit ist: Rudolph hat sich diesen Ruhm nicht verdient, sondern erschlichen. Er ist nichts weiter als ein chauvenistisches Schwein, denn Rudolph hat den Ruhm von einer Frau gestohlen! (Dass die Grünen GenderterroristInnen nicht schon längst draufgekommen sind liegt daran, dass sie in der Schule in Biologie nicht aufgepasst, sondern sich vielmehr auf grundsätzliche Existenzfragen wie das "Binnen-I" konzentriert haben.)

Das berühmteste Rentier der Welt ist also eine Frau - und heißt folgerichtig Rudolphine!

Wie kommt das? Dazu müssen wir wissen, worüber wir reden:

systematik.JPG

ren_bild.JPG

Festzuhalten ist, dass als einzige Hirschart beim Ren auch das Weibchen ein Geweih trägt. Und: Männliche Tiere werfen ihr Geweih im Herbst ab, Weibchen erst im Frühjahr! Da auf allen Bildern, die von "Rudolph" existieren, ein Geweih zu sehen ist und "er" im Winter als Zugtier von Santas Schlitten arbeitet, handelt es sich demnach zweifelsfrei nicht um einen Ren-Mann, sondern um eine Ren-Frau! Um RUDOLPHINE!

Hier der Beweis:

rudolphine.jpg

Die rote Nase erklärt sich demnach als Symptom einer Erkältung (kein Wunder bei der schweren Nachtarbeit in der winterlichen Saukälte) und nicht, wie man bei einem Mann anzunehmen geneigt ist, als Folge des Saufens. Frauen trinken nicht.

Übrigens: Auch Santa Claus himself ist ein Chauvenistenschwein! Der Kerl sitzt schön warm eingepackt im Schlitten, ist ständig besoffen (daher das dauernde ho-ho-ho-Gegröle!) - und läßt sich von Frauen mit dem schweren Schlitten durch die Gegend schleppen.