unbekannter Gast
Geben Sie diesem Artikel Ihre Stimme:
5

Es kommt der Silvester und damit wie das Amen im Gebet das "Dinner for One".

Auf die Handlung muss man nicht näher eingehen, jeder kennt sie. Was man trotz ungezählter Ausstrahlungen über Dutzende Fernsehstationen noch immer nicht wirklich kennt: Es ist der Schluß. Er bleibt ein Geheimis.

Was geschieht zum Schluß: Miss Sophie erklärt, dass sie sich zurückziehen möchte ("I think I retire"). Der bereits völlig betrunkene Butler James eilt herbei, um ihr, wie es sich für einen Butler gehört, die Treppe hinaufzuhelfen. Aber noch am Treppenabsatz frägt er, wie ja wiederholt beim Servieren des Dinners: "The same procedure as every year"? Und Miss Sophie antwortet auch diesmal mit "The same procedure as every year, James". Sie gehen gemeinsam wenige Stufen empor, da dreht sich James nochmals halb um und sagt, augenzwinkernd: "I'll do my very best".

Soweit, so klar. Man weiß, was passieren wird. Aber - weiß man es wirklich? Ich sage "nein"! Denn der Schluß erlaubt folgende Interpretationen:

1. Butler James bringt alte Dame Miss Sophie fürsorglich zu Bett. An sich normal.

2. Butler James und Miss Sophie gehen miteinander ins Bett. Gut, sie ist 90, und James, auch nicht mehr der Jüngste, zudem komplett betrunken, aber bitte, was geht das uns an.

3. Miss Sophie hatte die Gewohnheit, im Anschluß an das Dinner, zu dem sie immer ihre vier besten Freunde (Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und ihren "very dear friend" Winterbottom), eingeladen hatte, mit einem der Herren nach oben (= ins Bett) zu gehen. Butler James muss diesen Part übernehmen.

4. Miss Sophie hatte die Gewohnheit, im Anschluß an das Dinner mit allen vier Freunden nach oben (= ins Bett) zu gehen, ein flotter Fünfer sozusagen. Auch diesen Part muss James übernehmen, wie ja schon beim Essen. Keine leichte Aufgabe - und das sagt er ja auch: "I'll do my very best". Er weiß also, dass Leistung erwartet wird.

Was wünscht Miss Sophie wirklich, wenn sie "the same procedure as every year" einfordert? Es bleibt ihr Geheimnis.

Meine Meinung? Ich sage es so: Wenn ich recht habe, kann es ganz amüsant sein, 90 zu werden ...


Bei dem Alkoholisierungsgrad des Butlers und dem Alter der Lady eine sehr interessante aber doch gewagte Interpretation...

-- Unbekannt, Montag, 31. Dezember 2012, 18:55