unbekannter Gast

Frage:

Eine Frage, die eigentlich nicht zu beantworten ist: Johann Jacob Schweppe, John Stith Pemberton, Caleb Bradham.

Drei Apotheker, die sich mit Limonaden unsterblich gemacht haben.

Der erste 1790 mit Chinin, Limettensaft, Zucker - Schweppes Tonic Water.

Der zweite 1885 mit Coca Cola, anfangs noch mit Wein, der nach einem Jahr verboten wurde und aus der Rezeptur genommen wurde.

Der dritte 1898 mit Pepsi Cola, Schwerpunkt auf dem Pepsin in der Kolanuß.

Hexenküche, Giftmischerei? Woran liegt es, daß die drei Apotheker die Limonaden erfunden haben? Und hat die Kohlensäure einen Einfluß auf die Beliebtheit?
Loreley

Expertenantwort: (von csafran)

Johann Jacob Schweppe erfand nicht das Tonic Water, auch wenn dies in der deutschsprachigen Wikipedia fälschlicher Weise behauptet wird.

Ihm ist eine effiziente Methode zuzuschreiben, durch die Wasser mit Kohlensäure versetzt wurde.

Der Produktion von Tonic Water widmete sich die von ihm mitgegründete Firma erst gut ein Jahrhundert später.


Antworten:

Ad Kohlensäure: wird sicher auch einen Einfluss auf die Beliebtheit (gehabt) haben. Die Kombination süss-sauer hat ja, wie die Köchinnen und Köche unter uns wissen, allgemein eine geschmacksverstärkende Wirkung. Weiters gilt das Prickeln im Rachenraum als erfrischend.

Aber durch den relativ hohen Druck, den sie in den Flaschen erzeugt, hat sie auch eine antibakterielle Wirkung (-> Kolibakterien etc.) und trägt somit zur längeren Haltbarkeit bei.
trazenje