unbekannter Gast
Frage:

Warum sind die neuen ULF-Straßenbahnzüge so viel leiser als die alten Garnituren?
Loreley

Antworten:

ULF (Ultra Low Floor, also Niederstflur-) Straßenbahnen haben keine Radachse sondern Einzelräder, die über fensterlose Portale miteinander verbunden sind. Die beiden Räder eines Portals stellen sich bei der Fahrt durch die Kurve selbständig radparallel zum Kurvenradius ein, sodass die Spurkränze kaum an den Schienen schaben. Das bedeutet weniger Geräusch, geringeren Verschleiß von Schiene und Rad, und geringeren Energieaufwand.
Raimund Hofbauer

Für technisch Interessierte gibt es übrigens im Internet detaillierte Informationen von Hrn. Peter Mattersdorfer über die technische Evolution der Prototypen- und Serienfahrzeuge: http://www.mp-video.at/ULF/index.asp

Ganz speziell zu den Laufeigenschaften gibt es folgende aufschlussreichen Beschreibungen: http://www.mp-video.at/ULF/Serienulf_Technik_Textkoerper2.asp ("Die Laufeigenschaften des ULFs").

PS: in Bezug auf geringeren Verschleiß der Schiene kann ich leider nicht so ganz zustimmen: der ULF hat ja (von Hrn. Mattersdorfer nicht erwähnt) den Spitznamen "Schienenfräse"...
trazenje