unbekannter Gast

Frage:

Hat endogene Entwicklung gegenüber exogener Entwicklung überhaupt noch eine Chance? Kann sich eine Region aus eigener Kraft entwickeln oder bedarf es immer externer Kräfte - wahlweise aus der Wirtschaft? z.B. Region Spielberg: Ist eine Entwicklung ohne Ring und Großinvestoren möglich bzw. vorstellbar?
loki

Antworten:

Wirtschaftsentwicklung hat doch wohl historisch endogen, aus sich selbst heraus, begonnen. Natürlich hat sie eine Chance - durch gute Produkte, Innovation für den Markt, nicht am Markt vorbei. Und wichtig: Qualität vor Quantität. Natürlich geht Wirtschaft heute bald aus ihrer Talschaft hinaus. Aber es gibt auch Betriebe, die ihre Produkte gar nicht außerhalb ihrer Region vermarkten wollen.
Loreley

Ist mit dem Beispiel gemeint, wie sich die Mur-Mürzfurche (als Region, "Talschaft") aus ihrer (endogenen?) Depression befreien kann, oder geht es nur darum, ob Knittelfeld (als Subregion, "Ortschaft") auch ohne(exogene) Investoren wieder zu Wohlstand kommen kann?
Hofnarr

Das mit den Tälern war von mir nicht wörtlich geographisch gemeint. Ich meinte generell, daß sich jeder Marktplatz erweitert, wenn sich die angebotene Qualität seiner Produkte herumspricht. Dann kommen Leute von woanders und holen sich die Sachen oder lassen holen - über einen Zwischenhändler. Daß sich die Frage von Loki generell auf die Steiermark bezogen hat, habe ich nicht so verstanden. Über die Situation im konkret angegebenen Ort und die Region weiß ich als Nichtsteirerin nichts. Loreley

Niemandhat hat behauptet, "da(ss) sich die Frage von Loki generell auf die Steiermark bezogen" hätte. Oder ist die Mur-/Mürzfurche die Steiermark? Nichtsdestototz: die ursprüngliche Frage von von loki ist unbeantwortet, die Kommentare sind eher solche von Blinden über die Farbe (meine eingeschlossen).
Hofnarr

Nach längerem Überlegen meine ich dazu: Eine Region kann sich bei entsprechendem Willen endogen sehr gut entwickeln. Und nicht jede Region wird mittels Großinvestor im Laufe der Zeit automatisch zu einer "gut entwickelten".

PS: wie ist eigentlich "gut entwickelt" definiert? Finanzkraft der Betriebe und Gemeineden allein? Wohlstand der Bevölkerung? Lebenswerte Umwelt? Infrastruktur durch zB mehrere Kleinläden oder ein Riesensupermarkt (erfahrungsgemäß nicht zentral sondern eher "exterritorial")?
trazenje