unbekannter Gast

Frage:

Betreff: Verunreinigte Hirse; Stechapfelsamen: Kann ich eigentlich ohne Bedenken Biohirse kaufen?
d.j. vu

Antworten:

Schwierig. Schau die Hirse vorsichtshalber durch, ob schwarze Körnderl drin sind oder dunkelbraune. Dsa passiert wohl doch immer wieder. Wenn Du die Hirse vorsichtig zum Portionieren in ein Gefäß leerst, fällt Dir das sicher auf. Was das dunkelbraune vertrocknete ist, weiß ich nicht, aber in meiner Hirse ist manchmal sowas drin.
Loreley

Ist eigentlich bei allen Hirseprodukten Vorsicht geboten, oder sind besondere Marken von diesem Problem betroffen? Ist das Problem, außer bei Hofer, auch bei anderen Lebensmittelketten aufgetreten?
loki

Ja, grundsätzlich aufpassen. Ich kaufe meine Hirse buchstäblich dort, wo ich stehe, bipa, dm, Spar, Billa oder in meinem Biosupermarkt. Meine Mutter kauft ihre nur im Reformhaus, und muß auch immer schwarze Körndln und sonstige Fremdsubstanzen herausklauben. Das passiert offenbar in der Getreidemühle, die für verschiedene Händler arbeitet, ist also marken-und händlerunabhängig. Bipa war auch betroffen. Der Abfüller war Engelbert Perlinger, der auch viele kleine Geschäfte, eben Reformhäuser, beliefert.
Loreley