unbekannter Gast

Frage:

Ist der Wasservorrat auf der Erde stets gleichbleibend oder verflüchtigen sich Teile aus der Athmosphäre ins All? Gibt es Zahlen über die event. Verringerung des Wassers?
elmar schön

Antworten:

Nachdem die Erde konstant, aber minimal immer schwerer wird (durch kosmische Partikel ca. 50kt/Jahr), ist eine Verringerung ausgerechnet des Wassers nur schwer vorzustellen. Würde der Wasservorrat weniger werden, würde sich automatisch das Verhältnis von Wasser zu "Nicht-Wasser" verändern. Wäre das denkbar oder belegbar?
fichtenelch

Mit Desertifikation hat das nichts zu tun. Ich glaube es ist gemeint, ob die prinzipielle Menge an Wasser gleich bleibt, egal in welchem Aggregatszustand oder ob es nutzbar ist? Die Menge an Wasser wird nicht weniger, es ändert sich nur die Verteilung, z.B. Gletschereis wird weniger die Meeresspiegel steigen. Durch die Schwerkraft kommt das kondensierte Wasser wieder auf die Erde, verflüchtigt sich also nicht. Wenn man Verflüchtigung untersucht müsste man bei den leichteren Teilchen anfangen (Wasserstoff).
sali