unbekannter Gast

Frage:

Wurde Moritz Schlick tatsächlich nur von einem "geistig verwirrten Studenten" erschossen? War das nicht vielmehr ein früher Antisemit, Moritz Schlick jüdischen Glaubens und zu dieser Zeit (1936) bereits massiv bedroht? Das ganze ist doch im Zuge von Studentenunruhen passiert. Und zwar im 9. Bezirk in Wien, an einer Stelle, die nun nach Prof. Schlick benannt ist.
Comtesse Mizzi

Antworten:

Nach dem Wikipedia-Eintrag zu Moritz Schlick gibt es einen eindeutig nationalsozialistischen Tathintergrund. Schlick wurde übrigens nicht im 9. Bezirk ermordet, sondern im Gebäude der Universität Wien, wo an der Stelle auf der Treppe eine Tafel am Boden an die Tat erinnert.
fichtenelch

Ein Artikel in "Die Presse" von 1997 dürfte hier ein wenig weiterhelfen: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/aRBEITSBLaETTERORD/PHILOSOPHIEORD/Schlick.html
presroi