unbekannter Gast

Frage:

Was ist der Orden vom goldenen Fließ?
Bernd Kreissig

Antworten:

Sollte das goldene Vlies gemeint sein, so handelt es sich meines Wissens nach um das Fell eines goldenen Widders aus der griechischen Mythologie. Danach ist ein Ritterorden benannt, der als Zeichen ein goldenes Widderfell hat.
LaR

Um 1430 vermählten sich die Prinzessin von Portugal und der Großherzog von Burgund. Als Zeichen seiner "Ritterlichkeit" wurde dieser Orden gegründet. Trotz dieser Heiratspolitik starb nach ein paar hundert Jahren das damalige Geschlecht der Burgunder aus und die Ehre dieses Ritterordens wurde von den Habsburgern (spanischer und österreichischer Linie) weiter geführt. Die weltliche und religiöse Macht die mit dem goldenen Vlies in Verbindung stand, konnte wie man sich in der Schatzkammer (Hofburg) in Wien überzeugen kann von den Habsburgern gut weiter geführt.
georg

Der Orden vom goldenen Vlies ist ein, nach dem Vorbild der damaligen Mönchsorden, gegründete Gemeinschaft von Rittern. Er wurde 1430 gegründet. Philipp der Gute von Burgund hatte den Orden gestiftet, der dann später von den Habsburgern übernommen wurde. Das Ordensabzeichen war ein an einer Kette hängendes goldenes Widderfell. Es wurde später vom Kaiser für besondere Verdienste verliehen. Auch unsere heutigen Ordensverleihungen leiten sich davon ab. Das goldene Vlies war, nach der griechischen Mythologie das Fell des goldenen Widders Chrysomeles.
Ali Baba