unbekannter Gast

Frage:

Warum ist der Himmel blau?
winter

Antworten:

Himmelsblau, Himmelslicht, Azur, die blaue Farbe des Himmels, die durch die Streuung des Sonnenlichts an den Molekülen der Atmosphäre und an Staubpartikeln hervorgerufen wird. Die Streuung von Licht der Wellenlänge erfolgt nach der Rayleigh-Streuung proportional zu 1/4. Da der kurzwellige, blaue Anteil des Sonnenlichtes stärker gestreut wird, entsteht der blaue Tageshimmel. Bei hohem Wasserdampf- oder Dunstanteil der Atmosphäre erscheint der Himmel dagegen weißlich, da für die Streuung an Partikeln, deren Dimensionen im Wellenlängenbereich des Lichtes oder darüber liegen, die Mie-Theorie (Mie-Effekt) gültig ist.
Weiterführende Literatur: G. Hoeppe: Blau. Die Farbe des Himmels (1999). © Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2006.
Hermann Maurer

Weil nicht das gesamte Lichtspektrum durch die Ozonschicht gelangt.
Charity

Das Licht der Sonne ist eigentlich weiß, d.h. es besteht aus einer Mischung aller Spektralfarben. Durch die Atmosphäre werden jedoch einige Wellenlängen (Farben) abgelenkt und blau kommt durch. Das Ganze wurde von dem Physiker Lord Rayleigh 1871 entdeckt.
hacki