unbekannter Gast


Frage:

Waghalsige Frage, aber trotzdem:

1. Das männliche (Alpen-)Murmeltier heißt Bär, das weibliche Katze, und das Junge heißt Aff(e).

2. Ein Dialektwort für das (Alpen-)Murmeltier ist "Manggei" (wie auch immer zu schreiben).

Ist dieses Wort irgendwie mit engl. monkey (also wieder Affe) in Zusammenhang bringbar?
fichtenelch Antworten:

Nein, ich glaube, das ist Manderl. In Kärnten sagt man für kleinen Mann Mankerl oder Manggale. Die Tiroler haben es gern mit -ei am Ende von Namen. Eine Freundin hieß bei der Tiroler Verwandtschaft Ingridei.
Fledermaus

Ich glaube nicht, dass das (wohlgemerkt auch nicht uninteressante) kärntner Manggale (Männchen, aber auch: Leute) mit dem tiroler/salzburger Manggei/Manggerl zu tun hat.

Dass man zum Murmeltier "Männchen" sagt, wäre allerdings nicht unlogisch! (Und dass man auf Englisch "Männchen" zum Affen sagt, auch...)
fichtenelch

Es geht um den Dialekt, denke ich. In Ostösterreich sagt man Manderl umgangssprachlich für Männchen, in Tirol eben Manggei. Vielleicht meldet sich ja ein Tiroler. Das männliche Tier wird doch allgemein als Männchen bezeichnet, und das weibliche im Allgemeinen als Weibchen.
Fledermaus

Ergänzung: Bei der "Manggei-Salbe" weiß auch jeder, dass sie aus dem Fett von Murmeltieren (und nicht aus dem Fett kleiner Männchen) erzeugt wird. So gesehen sind Manggei und Mannei/Manderl/Manggalan wohl wieder voneinander abgrenzbar...Sprich: Dort wo man ein bestimmtes Wort für Murmeltiere hat, verwendet man nicht das gleiche für kleine Männchen. Das relativiert die Sache mit dem Dialekt.
fichtenelch

Wenn sich das manggei nicht nur auf das Männchen bezieht kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Ich vermute so wie Du, daß das ein Tiroler Dialektausdruck ist. Für das Wort monkey habe ich im OED nichts gefunden, nur eine Erklärung für ape. Das ist ein germanisches Wort. Ich fürchte, Du wirst Dich in die Berge aufmachen müssen, um das Rätsel zu lösen.
Fledermaus


Hinweise auf den "monkey" als Hintergrund von "manggai" könnten sein:
1. der selbe Wortaufbau: grob ab Zillertal ostwärts wird das "k" weich wie ein "g" ausgesprochen.
und
2. die Jungtiere heißen bei den Murmeltieren "Aff´l", also "Äffchen"
(Weibchen heissen "Katze" und Männchen "Bär")

Murmeltier ist ein Ausdruck der Hochsprache.
Umgangssprachlich wird, zumindest in Tirol, ansonsten das Wort "Murmelen" verwendet,
was dem italienischen "marmotta" nahe ist.

-- Waldbär der VI, Dienstag, 19. Juni 2012, 20:11