unbekannter Gast

Brot ist gefährlich - Witziges - Community


Wissenschaftliche Untersuchungen haben folgende unglaubliche Entdeckungen zum Thema Brot gemacht:

1. Mehr als 98 Prozent aller verurteilten Verbrecher sind Brotesser.

2. Die Hälfte aller Kinder, die in einem Haushalt mit Brot aufwachsen schneiden bei Intelligenztests unter dem Durchschnitt ab.

3. Im 18. Jahrhundert, als jedes Brot noch zu Hause gebacken wurde, war die allgemeine Lebenserwartung höchstens 50 Jahre. Plötzlicher Kindstod, Tod bei Geburt, Typhus, Gelbfieber und Grippe waren unverhältnismäßig weit verbreitet.

4. Mehr als 90 Prozent aller Verbrechen wurden innerhalb 24 Stunden nachdem Brot konsumiert wurde begangen.

5. Brot wird aus einer Substanz mit Namen "Teig" hergestellt. Es ist bewiesen, dass ein Pfund Teig eine Maus töten kann. Der durchschnittliche Amerikaner isst diese Menge jeden Monat!

6. Primitive Völker, die kein Brot kennen, kennen auch keinen Krebs, Alzheimer, Parkinson oder Osteoporose.

7. Brot wird als abhängig machend eingestuft. Versuchspersonen, die nur mit Wasser ernährt wurden, bettelten nach schon zwei Tagen nach Brot.

8. Brot kann als Einstiegsdroge gesehen werden. Die meisten Konsumenten nehmen es mit anderen Substanzen, wie Butter, Marmelade und sogar kaltem Aufschnitt zu sich.

9. Neugeborene Menschen brechen von Brot.

10. Die meisten Brotkonsumenten können nicht mehr unterscheiden zwischen echten wissenschaftlich fundierten Erhebungen und dämlichem statistischem Mumpitz.

Deshalb fordern wir:

1. Kein Brotverkauf an Minderjährige.

2. Eine österreichweite Kampagne "Sag nein zu Toast!" mit Werbespots und Aufklärungsplakaten.

3. Eine 300% Steuer auf Brot um die verheerenden Auswirkungen des Brotkonsumes finanzieren zu können.

4. Es dürfen bei der Bewerbung von Brot keine Menschen, Tiere oder nette Farben gezeigt werden, die das Brot in einem ungefährlichen Licht erscheinen lassen könnten.

5. Die Etablierung von "Brotfreien Zonen" um Schulen.


Sehr gelungen; die statistik ist schon eine ganz besondere wissenschaft. ein teil der brotesser schreibt manchmal klein, was rückschlüsse auf den intelligenzquotienten zulässt. welcher art diese sind, wird gerade an der nagelneuen universität von kakanien in einem monsterprojekt untersucht. LG

--Glaubauf Karl, Freitag, 11. Juni 2010, 11:55