unbekannter Gast

Walter Kratner#

geboren 1954 in Graz

Bildender Künstler, Kurator

Der Auftrag Gesten der Macht Entfernte Nähe
Karambolage
pffft
Wallstreet


studierte Design und Kunstgeschichte in Florenz (Prof. Adolfo Natalini, Prof. Toraldo di Francia). Langjährige Aufenthalte in der Schweiz (Bern) und in den USA. Auf Einladung realisierte er Projekte für das „Carl Djerassi Art Program“ und für das Museum „Exploratorium“ in San Francisco. Gesellschaftliche und persönliche Amnäsie beschäftigen den Künstler. Oft sind es mit Kohlenstaub verdunkelte, historische Fotografien, die den Zerfall des Erinnerungsbildes belegen. Er wurde von der Diözese Graz-Seckau mit der künstlerischen Ausgestaltung der St. Thomaskirche am Tabor beauftragt und ist zur Zeit u.a. auch Kurator für „kunst am spirituellen weg“ und „pfingstArt“ in Weiz.

Ausstellungen (Auswahl):#

  • 1994, Kirche San Giovannni degli Almadiani, Viterbo, Italien [Zyklus “13 disegni”]
  • 1995, steirischerbst 95, out of Graz [Rauminstallation “Abtransport”]
  • 1996, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz [Rauminstallation “Dämmerung”]
  • 1997, Kulturzentrum Ajka, Ungarn [Objekt “Spannung”]
  • 1997, Kulturzentrum Weberhaus, Weiz, Österreich [Rauminstallation “natura morta”]
  • 1998, Kunstwoche Jesteburg, Hamburg [Rauminstallation “Stille”]
  • 1998, Centro Culturale Giorgione, Treviso, Italien [Objekt “Eckfragment”]
  • 1998, Kunstkeller am Weizberg, Österreich [Rauminstallation “Zerstört”]
  • 1999, Hipp–Kunsthalle, Gmunden, Österreich [Rauminstallation “Fremdes Brot”]
  • 2000, Galerie “refusalon”, San Francisco [Foto-, Rauminstallation mit Roman Signer “Dear Austria”]
  • 2000, Galerie “The Projects Room”, San Francisco [Rauminstallation “Three Chairs”]
  • 2000, Filmprojekt, San Francisco [“Broken Objects”]
  • 2000, Vienna Contemporary Art Fair, Galerie Hubert Winter, Wien [Rauminstallation “Dear Austria2”]
  • 2001, Museum Exploratorium, San Francisco [Objektinstallation “helpless”]
  • 2001, New Orange Gallery, San Francisco [Bildzyklus “paper bags”]
  • 2002, ComputerArt Festival, Multimedia Center “kibla“, Maribor [Rauminstallation “helpless 2”]
  • 2002, Djerassi Art Program, San Francisco [Projektarbeit “homeless”]
  • 2002, steirischerbst 02, out of Graz [Rauminstallation “balance”]
  • 2002, Kentler Gallery, New York [Zeichnung “Drawing for peace”]
  • 2003, Galerie Malzhaus, Plauen bei Leipzig [Objektinstallation “Bewegung”]
  • 2003, Atelierhaus Panzerhalle, Berlin, Potsdam [Objekt “banana bread ”]
  • 2003, Augsburg, Bertolt Brecht Haus [Objektinstallation “Ursache und Wirkung”]
  • 2004, Weizbergkirche, Österreich [Rauminstallation “Salz”]
  • 2004, steirischerbst 04, out of Graz [Rauminstallation “floating toys”]
  • 2004, Museum im Ritterhaus, Offenburg [Objekt “Vaterstadt”]
  • 2004, Basilica di Santa Maria in Montesanto, Rom [Objektinstallation “Pane negato”]
  • 2005, Städtische Galerie im Kulturforum, Offenburg [Rauminstallation “non mi ricordo”]
  • 2005, Kunsthalle Arnstadt, Thüringen [Objekt “banana bread”]
  • 2005, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz [Rauminstallation “Der Auftrag, Gesten der Macht, Entfernte Nähe”]
  • 2005, Schloss Dachau [Objektinstallation “Der Makel”]
  • 2006, Haus der Künste, Jesteburg/Hamburg [Objektinstallation “o.T.”]
  • 2006, Kunsthaus Weiz, Österreich [Objektinstallation “Sperrzone”]
  • 2007, Biennale del Libro, Cassino, Italien [3 Buchobjekte]
  • 2008, International Biennial of Miniatur Art, Gornji Milanovac, Serbien
  • 2008, Exit Art, New York [Photo-Documentation „Green“]

Info: http://kultur.graz.at/v/kratner.walter.html

Contact:
Walter Kratner
Caesargasse 6
A 8160 Weiz
T: 0043 650 283 16 22;

e-mail:walterkratner@pfingstvsion.at