unbekannter Gast

Mitteleuropa#

Mitteleuropa
Großgliederung Europas (Vorschlag des Ständigen Ausschusses für geographische Namen (StAGN)).
Foto: NordNordWest. Aus: Wikicommons, unter CC BY-SA 3.0

  • Laut Wikipedia ist Mitteleuropa oder Zentraleuropa eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa. Geografisch gibt es keine eindeutigen Kriterien, die zur Abgrenzung herangezogen werden könnten.
Der Begriff „Mitteleuropa“ kann auch politisch, kulturhistorisch oder naturräumlich definiert werden. Außerdem unterliegt die Auffassung des Begriffs dem geschichtlichen und politischen Wandel. Mitteleuropa ist daher nicht eindeutig zu definieren, doch kommt der Frage seit dem Ende des Kalten Krieges stärkere Aufmerksamkeit zu.

Das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa befasst sich mit aktuellen Fragen des Donauraums, Mittel- und Südosteuropas und will durch Wissensvermittlung über die Region zur Entwicklung guter nachbarschaftlicher Beziehungen beitragen. Die Landeshauptleute sowie die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der CENTROPE-Partnerregionen und Partnerstädte haben im September 2003 die Bildung einer Europaregion beschlossen. Mit der Deklaration von Kittsee schufen sie die Grundlage zur Bildung von CENTROPE. Centrope (Central Europe) ist ein Zusammenschluss mehrerer Regionen zwischen Österreich, Ungarn, Slowakei und Tschechien über die nationale Grenzen hinweg. Die Centrope-Region besteht aus Westungarn, den slowakischen Landesverbänden Bratislava und Trnava, aus Südmähren und aus den österreichischen Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Sie umfasst rund 54.500 Quadratkilometer und beheimatet rund sieben Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Das Projekt hat keinen wirklichen Follow-Up erfahren.