unbekannter Gast

Bulawayo#

Bulawayo
Bulawayo, July 2012, © Gerhard Huber

The whole town shows an ambience that one - framed positively - could describe as "charm of fugaciousness" . When white you feel like an alien, which is met with great aloofness. Mugabe's racist fantasies are quite noticeable here. However, the great restraint towards strangers is often the result of caution and fear, because nobody wants to interfere with Mugabe's state of surveillance and spies. Basically, the Zimbabweans are, as reported by earlier travelers, an extremely hospitable people.
Die ganze Stadt versprüht ein Ambiente, das man – positiv formuliert – mit dem Begriff „Charme des Vergänglichen“ bezeichnen könnte. Als Weißer fühlt man sich wie ein Außerirdischer, dem mit großer Reserviertheit begegnet wird. Mugabes rassistische Phantasien werden hier durchaus spürbar. Die große Zurückhaltung gegenüber Fremden resultiert jedoch meist aus Vorsicht und Angst, denn man möchte keineswegs in Konflikt mit Mugabes Überwachungs- und Spitzelstaat kommen. Im Grunde sind die Simbabwer, so berichten frühere Reisende, ein äußerst gastfreundliches Volk.