unbekannter Gast

Puerto Montt Puerto Montt, Chile #

Town hall
Town hall, 2006
Photo: H. Maurer

Spanish conquistadors, led by Pedro de Valdivia, advanced for the first time in history at the beginning of 1552 into the area of nowadays Puerto Montt. A permanent colonisation was not possible as the indigenous population strongly defended against the invaders. A settlement of the native people was located in the present city area at the beginning of the 17th century.

Since 1848 German immigrants settled there. A settlement, called Melipulli ('Four hills') was founded, in the then common checkerboard pattern (square blocks surrounded by streets). Eight years later the settlement was declared a city and renamed Puerto Montt, in honour of the president Manuel Montt Torres. The city developed well and in 1885 counted 3.480 inhabitants, many of them Germans.

On May 22nd 1960 the city suffered a severe setback, as it was heavily damaged by an earthquake.

Spanische Konquistadoren, angeführt von Pedro de Valdivia, stießen zum ersten Mal in der Geschichte Anfang 1552 in die Region um das heutige Puerto Montt vor. Eine ständige Kolonialisierung war nicht möglich, da sich die indigene Bevölkerung heftig gegen die Eindringlinge wehrte. Eine Siedlung der Ureinwohner befand sich Anfang des 17. Jahrhunderts im heutigen Stadtgebiet von Puerto Montt.

Ab 1848 wurden deutsche Einwanderer angesiedelt. 1853 wurde die Siedlung Melipulli ('Vier Hügel'), im damals üblichen schachbrettartigen Muster (quadratische Blöcke werden umschlossen von Straßen) gegründet. Acht Jahre später wurde die Siedlung zur Stadt erklärt und in Puerto Montt, zu Ehren des Präsidenten Manuel Montt Torres, umbenannt. Die Stadt entwickelte sich recht gut und so hatte sie im Jahr 1885 bereits 3.480 Einwohner, darunter viele Deutsche.

Am 22.5.1960 erlitt die Stadt einen schweren Rückschlag, als sie von einem Erdbeben stark zerstört wurde.