unbekannter Gast

Church of Saint Simeon Stylites Church of Saint Simeon Stylites #

Pillar of Saint Simeon Stylites
Pillar of Saint Simeon Stylites, picture taken on April 28, 2009
© Gerhard Huber

Simeon lived on the 2 m wide and 18 m high pillar for the rest of his life - after all 37 years. He didn't leave his 3 m² big domicile once. Only a loincloth and a sheep blanket protected him from the weather. Once per week he received foodstuffs and water. His life was filled with prayers and rhythmic genuflections. His holy reputation spread in the world. Soon crowds gathered at the foot of the pillar to listen to the twice daily speeches of the "peacemaker of the desert". Questions could be called up to Simeon. Emperor Theodosius even climbed up to him to receive advice. Simeon influenced policy and society, promoted the poor as well as suppressed and constantly castigated the temptation of money.

Simeon verbrachte auf der 2 m durchmessende und 18 m hohe Säule den Rest seines Lebens – immerhin 37 Jahre. Er verließ sein 3 m² großes Domizil kein einziges Mal. Nur ein Lendenschurz und eine Schafsdecke schützten ihn vor den Unbilden des Wetters. Einmal pro Woche erhielt er Lebensmittel und Wasser. Sein Leben bestand fortan aus ständigen Beten und rhythmischen Kniefällen. Der Ruf seiner Heiligkeit gelangte bis in ferne Länder und bald drängten sich große Volksmassen um den „Friedensstifter der Wüste“, der täglich zwei Ansprachen hielt. Der stets von Freude Erfüllte antwortete auf Fragen, die Besucher hochriefen. Kaiser Theodosius stieg sogar zu ihm auf die Säule, um sich von dem lebenden Heiligen beraten zu lassen. Simeon hatte erheblichen Einfluss auf Politik und Gesellschaft, setzte sich für die Armen und Unterdrückten ein und geißelte stets die Verlockungen des Geldes.