unbekannter Gast

Village near Zenobia#

Village near Zenobia
Village near Zenobia, picture taken in April 30, 2009
© Gerhard Huber

People living in the villages make their livelihood as stock farmers and farmers. They lead a traditional live in extended families even though the modern age progresses.

The man appears as the head of the family. The mother rules in reality. Every family member is responsible for the preservation of the honour. Of special importance is the maidenhood of the daughters. If the reputation is damaged, the expulsion of the family from the village community (with devastating consequences) threatens. To avoid this, "dishonourable" daughters are often cast off or murdered by their fathers or brothers.

Extenuating circumstances apply for these crimes in Syria, often leading to acquittal. The marriage is the only relationship allowed between man and woman. Muslim men can marry Christians or Jews, Muslim women however can only marry Muslims.

Die Menschen in den Dörfern leben ausschließlich von Landwirtschaft und Viehzucht. Sie führen ein traditionelles Leben in Großfamilien, auch wenn der Anschluss an die Moderne voranschreitet.

Der Mann tritt als Familienoberhaupt auf. In Wahrheit aber führt die Mutter das Regiment. Jedes Familienmitglied ist für den Erhalt der Ehre verantwortlich. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Jungfräulichkeit der Töchter ein. Ist das Ansehen beschädigt, droht der Familie der Ausschluss aus der Dorfgemeinschaft mit verheerenden Folgen. Um dem zu entgehen, kommt es häufig zum Verstoß der „ehrlosen“ Tochter oder sogar zu deren Ermordung durch Vater oder Bruder.

Strafrechtlich gelten in Syrien für solch eine Tat mildernde Umstände, die oft sogar zum Freispruch führen. Die Ehe ist die einzig erlaubte Beziehung zwischen Mann und Frau. Muslimische Männer dürfen auch Christinnen oder Jüdinnen heiraten, muslimische Frauen hingegen müssen Moslems ehelichen.