unbekannter Gast

Ugarit tablets#

Tablet
Tablet, picture taken on April 29, 2009
© Gerhard Huber

So far only two big scripts were known, the Egyptian hieroglyphs and the Sumerian cuneiform. Both consist of hundreds of pictograms, representing whole words or syllables. Whereas the alphabet of Ugarit only has 30 consonants, representing only one sound each. Truly a revolutionary simplification! The alphabet of Ugarit was the basis from which the Phoenician alphabet developed, which in turn was the foundation of the Hebrew and the Arabic script. The Hebrew and the Arabic script have until now only consonants. Indian scripts probably trace back their origins to the alphabet of Ugarit. Another branch led from the Phoenicians to the Greek, who extended the system of the consonants with vowels as well as limited it to 24 signs. They created the alphabet for every modern European script.
Bislang kannte man nur zwei große Schriftsysteme, die ägyptischen Hieroglyphen und die sumerische Keilschrift. Beide bestehen aus Hunderten von Piktogrammen, die ganze Wörter oder Silben repräsentieren. Das ugaritische Alphabet dagegen hat lediglich 30 Konsonanten, die jeweils für einen Laut stehen, eine wahrhaft revolutionäre Vereinfachung. Aus dem ugaritischen Alphabet entwickelte sich die phönizische Schrift und aus dieser die hebräische und die arabische Schrift, die bis heute nur aus Konsonanten bestehen. Vermutlich haben sogar die indischen Schriftsysteme ihren Ursprung im Ugaritischen. Ein anderer Zweig führte von den Phöniziern zu den Griechen, die erstmals das Konsonantensystem durch Vokale erweiterten und auf 24 Zeichen beschränkten. Damit hatten sie das für alle modernen europäischen Schriften gültige Alphabet geschaffen.