unbekannter Gast

Sheikh Zayed Road#

Sheikh Zayed Road
Sheikh Zayed Road, January 2011, © Gerhard Huber

Despite the generous urban motorways Dubai struggled with extensive traffic jams for a long time because the Emiratis love their wheels. Apart from the foreign workers who hardly have a private car, about 1 million cars belong to the 300,000 locals. Therefore, remedy was to be found urgently. For example, the Sheik Zayed Road was broadened unceremoniously from 6 to 16 tracks. Furthermore, a Metro was planned to bring relief. 2005 the construction was started and already 4 years and 3.8 billion Euros later the first 76 kilometers of the futuristic subway went into operation. All trains are driverless and controlled by a central computer. When completed, the Metro system will cover 318 km with more than 120 stops.
Trotz der großzügigen Stadtautobahnen kämpfte Dubai lange Zeit mit umfangreichen Verkehrsstaus, denn die Emiratis lieben ihre fahrbaren Untersätze. Abgesehen von den Gastarbeitern, die nur sehr selten ein eigenes Fahrzeug besitzen, kommen auf die 300.000 Einheimischen über 1 Mio. Autos. Abhilfe war deshalb dringend nötig. So verbreiterte man beispielsweise die Sheik Zayed Road kurzerhand von 6 auf 16 Spuren. Zudem sollte eine Metro Entspannung bringen. 2005 war Baubeginn und schon 4 Jahre und 3,8 Mrd. Euro später gingen die ersten 76 km der futuristischen U-Bahn in Betrieb. Alle Züge sind durchgängig fahrerlos und werden von einem Zentralcomputer gesteuert. Im Endausbau soll das Metrosystem auf 318 km Streckenlänge mehr als 120 Haltestellen umfassen.