unbekannter Gast

Roman Forum Saloniki#

Roman Forum Saloniki
Roman Forum Saloniki, June 2011, © Gerhard Huber

The ruins of the old Roman forum were discovered by chance in connection with some building project. The market square was surrounded by columns. It was the place where Roman currency was minted. Those coins made of silver or brass revolutionized trade that formerly was only possibly by exchanging goods. Although the Lydians and Greeks did already have silver coins it was the Romans that managed to make their coins universally accepted, from minor Asia to what is now the UK. It took almost 2.000 years for the Euro (or the US dollar) to be as widely accepted. This new way of paying for goods was critical for the economy and for the rise of the Roman empire.

Die Ruinen des römischen Forums hat man zufällig bei Bauarbeiten entdeckt. Der von Läden und Säulen eingerahmte Marktplatz beherbergte sogar eine Münzwerkstatt, wo die römische Währung – bestehend aus Denaren und Sesterzen – geprägt wurde. Die Silber- und Messingmünzen revolutionierten und vereinfachten den Handel, der bis dahin vor allem auf dem komplizierten Warentausch beruhte. Zwar hatten bereits die Lydier und die Griechen Silbermünzen als Zahlungsmittel in Verwendung, doch erst die Römer machten daraus eine überall gültige Einheitswährung. Der Handel nahm einen ungeheuren Aufschwung und trug wesentlich zum Aufstieg Roms zur Weltmacht bei.