unbekannter Gast

Perugia#

Palazzo Priori in Perugia
Perugia, September 2012, © Ewald Judt

The Palalzzo Priori, in medieval times the seat of the city's "first citizens", commands the corner where the main street of the medieval Perugia Perugia, Italy , Corso Vannucci, enters the city's main square.

Archaeological finds from the Palaeolithic attest Perugia, the capitol of Umbria, a millenary history. The first major settlement, evidenced by a necropolis, goes back to Etruscan times. In the Lombard period the town became one of the principal cities of Tuscia. In the 9th century and with the consent of Charlemagne and Louis the Pious, it passed under the popes - on various occasions the popes found asylum from the tumults of Rome within its walls, and it was also the venue of five conclaves. In the course of the centuries the city was under Byzantine, Lombard and papal rule until in 1861 King Vittorio Emanuele II. proclaimed the "Kingdom of Italy" and the city was united, along with the rest of Umbria, as part of the Kingdom of Italy.

During World War II the city suffered only some damage and was liberated by the British army in 1944.

Die Palalzzo Priori, im Mittelalter der Sitz der "ersten Bürger" der Stadt, beherrscht die Ecke, an der die Hauptstraße des mittelalterlichen Perugia Perugia, Italy , der Corso Vannucci, in den Hauptplatz der Stadt mündet.

Archäologische Funde aus der Altsteinzeit belegen für Perugia, der Hauptstadt Umbriens, eine tausendjährige Geschichte. Die erste große Siedlung, durch eine Nekropole belegt, geht auf die Zeit der Etrusker zurück. In der lombardischen Periode wurde die Stadt zu einer der wichtigsten Städte der Toskana. Im 9. Jahrhundert, und mit Zustimmung von Karl dem Großen und Ludwig dem Frommen, kam sie unter die Ägide der Päpste - bei verschiedenen Gelegenheiten hatten die Päpste in ihren Mauern Asyl vor den Unruhen in Rom gefunden, die Stadt war auch der Ort von fünf Konklaven. Im Laufe der Jahrhunderte war die Stadt unter byzantinischer, lombardischer und päpstlicher Herrschaft, bis 1861 von König Vittorio Emanuele II. das "Königreich Italien" ausgerufen und die Stadt, zusammen mit dem Rest Umbriens, ein Teil des Königreichs Italien wurde.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt nur wenig beschädigt und 1944 von der britischen Armee befreit.