unbekannter Gast

Ötztal#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Ötztaler Alpen
Ötztaler Alpen Tirol Luftaufnahme
© Österreich Werbung/Homberger

Das Ötztal liegt in Tirol und ist ein südliches und längstes (65km) Seitental des Inntals. Ötztal, Tirol

Das Ötztal ist ein bedeutendes Fremdenverkehrsgebiet, im Sommer sowie im Winter. Durchflossen wird das Tal von der Ötztaler Ache, die in den Inn mündet. Das Tal trennt großräumig die Stubaier Alpen im Nordosten von den im Südwesten des Ötztal gelegenen Ötztaler Alpen. Der Hauptkamm der Ötztaler Alpen ist die Grenze zu Südtirol (Italien)

Charakteristisch für das Ötztal sind seine 5 Talstufen und -becken. Bei Zwieselstein (1470 m) entsteht das Ötztal (1. Stufe) aus dem östlichen Gurgler Tal und dem westlichen Venter Tal (Quelltäler). Auf den weiteren Stufen liegen die jeweiligen Hauptorte Sölden (1368 m, westlich davon Hochsölden auf 2083 m), Längenfeld (Zentrum des Ötztals, 1180 m), Umhausen (1031 m) sowie Oetz und Sautens (beide 812 m). Die Becken von Längenfeld und Umhausen sind durch die Enge von Maurach (1105 m) getrennt. Südwestlich von Oetz liegt der kleine Piburger See.

Ötztaler Alpen
Ötztaler Alpen Tirol Luftaufnahme
© Österreich Werbung/Homberger

Die Mündung des Ötztals ist durch das Bergsturzgelände (Tomalandschaft) des Tschirgantbergsturzes geprägt; ehemalige Ackerbauflächen (Flachs, Gerste) werden nur noch als Grünland genutzt, Viehhaltung (vor allem Braunvieh und Schafe) herrscht vor.

Zuflüsse der Ötztaler Ache sind von Osten Windache, Fischbach, Horlachbach mit dem Stuibenfall (südöstlich von Umhausen) und Nederbach (das Tal führt über Kühtai ins Sellrain), von Westen Pollesbach, Leiersbach und Tumpenbach (Wasserfall westlich des Ötztals).

Quellen#

  • AEIOU