unbekannter Gast

Ballonfahrertreffen in Schielleiten#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Ballon
Ballons in Stubenberg
© Österreich Werbung/H.Wiesenhofer

Ballonflug
Ballonflug in Stubenberg
© Österreich Werbung/H.Wiesenhofer

Schloss Schielleiten
Schloss Schielleiten
© Österreich Werbung/Wiesenhofer

Ballonfahren
Ballonfahren bei Stubenberg
© Österreich Werbung/Markowitsch

Ein Heißluftballon war das erste Luftfahrzeug, das den Menschen fliegen ließ. Die Technik hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und verbessert. Heute zählt Ballonfahren zur sichersten Sparte aller Luftsportarten.

Schloss Schielleiten in Stubenberg am See Stubenberg am See, Steiermark ist Austragungsort internationaler Veranstaltungen. Zu den sportlichen Großereignissen gehören die Europameisterschaften und die Weltmeisterschaft im Heißluftballonfahren und die Weltmeisterschaft der Heißluft-Luftschiffe.

Das Ballonfahrertreffen bei Schloss Schielleiten bietet nicht nur für Zuseher ein wunderbares Schauspiel. Jeder, der sich mit einem Heißluftballon in die Lüfte schwingen will, kann dabei mitmachen. Moderne Standards, große Terminflexibilität, die individuelle Planung und die Betreuung durch professionelle Balloncrews machen eine Ballonfahrt zu einem besonderen und beeindruckenden Erlebnis. Nur vom Wind geleitet führt die Fahrt über die sanfte Hügellandschaft des Apfellandes in der Steiermark. Nach ca. 1h 15min erfolgt die Landung.

Nach der Landung und Bergung des Ballons erfolgt die Ballonfahrertaufe und die Verleihung eines Adeltitels mit den Worten: "Ich taufe Dich mit dem Feuer, das uns heute so schön erhoben hat und lösche Dich mit dem Wasser (Taufsekt), das wir so gerne trinken". Anschließend werden die Ballonfahrer zum Graf oder zur Gräfin in den Adelsstand erhoben.

Mit Aufbau, Rückkehr und Ballonfahrertaufe ist mit einem gesamten Zeitaufwand von 4 Stunden zu rechnen.

Quellen#


Redaktion: K. Ziegler