unbekannter Gast

Besoffener Kapuziner#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Besoffener Kapuziner ist eine typisch österreichische Mehlspeise. Dabei handelt es sich um in Wein oder Glühwein getränkte Haselnusskuchenstücke.

Kapuziner bezieht sich auf die Farbe der Kutte der Kapuzinermönche. So wird auch ein Kaffee mit Milch als Kapuziner bezeichnet.

Rezept#

Zutaten:
  • 7 dag Butter
  • 4 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 7 dag Zucker
  • 4 dag geriebene Schokolade
  • 7 dag geriebene Haselnüsse * 6 dag Semmelbrösel

Zum Tränken:

  • 1/2 l Rotwein
  • 5 dag Zucker
  • 1/2 Zimtrinde
  • 3 Gewürznelken
  • 6 cl Rum
Zubereitung:

6 kleine Backformen oder Tassen mit Butter ausstreichen, mit Mehl bestäuben und kalt stellen.
Die Butter schaumig schlagen, nach und nach den Eidotter einrühren. Vanillemark und eine Prise Salz beimengen.
Das Eiklar mit dem Zucker zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. Dann die Schokolade, Nüsse und Semmelbrösel unterrühren. Den Teig in die Formen füllen und im Wasserbad in den auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten pochieren.

Den Wein zum Tränken mit den restlichen Zutaten vermischen und erwärmen (nicht kochen). Den Kuchen darin tränken und mit Schlagobers gleich servieren.

Quellen#

  • J. A. Landschützer, Die Seele der österreichischen Küche, 2010


Redaktion: S. Erkinger-Kovanda
Admonter Triet - dem Besoffenen Kapuziner sehr ähnlich in: Admonter KlosterkochbuchBarocke Rezepte und Geschichten aus dem Stift AdmontJosef HasitschkaBenediktinerstift AdmontAdmont1998jetzt im Buch blättern