unbekannter Gast

Bierbad#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Eigentlich hat die Vorstellung, in Bier zu baden, etwas vom "Schlaraffenland" für Erwachsene - aber in den traditionellen Bier-Ländern wie Österreich, Deutschland oder Tschechien gibt es diese Bierbäder wirklich.

Bier ist nicht nur ein erfrischendes Getränk - seine gesundheitlichen Wirkungen werden oft beträchtlich unterschätzt. Es enthält - neben Wasser, Hopfen und Malz - wertvolle Inhaltsstoffe, die zahlreiche positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. So kann man Hopfen als Einschlafhilfe nützen, ein Hefebier stärkt Haare und Fingernägel.

Bei einem Bierbad - das übrigens bereits im Mittelalter gerne angewendet wurde - kommen die Inhaltsstoffe zur äußerlichen Anwendung: so werden die Inhaltsstoffe ( u.a. Mineralstoffe, Enzyme und Vitamine) mit ätherischen Zusätzen und pflegenden Ölen kombiniert, wodurch Entschlackung des Körpers, Anregung des Stoffwechsels und Straffung der Haut bewirkt wird.

Bei vielen entzündlichen rheumatischen Beschwerden, Gicht, bestimmten Hautkrankheiten aber auch bei Durchblutungsstörungen in Händen und Füßen können Bierbäder eine wirksame Hilfe sein; die Haut wird weich, elastischer und zarter und der Stoffwechsel des Gewebes wird angeregt. Darüber hinaus wirkt ein Bierbad auch überaus entspannend, das Hopfen eine beruhigende Wirkung hat.

Das Bierbad wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten: manche Wellnesshotels bieten das Bad in einer normalen Wanne an, andere in einem Bottich oder in einer Bronzewanne; es gibt Bäder mit Biertrub oder mit Bierhefe und jedes Hotel schwört auf seine eigene Biersorte.

Das Bad dauert in der Regel 20 Minuten, die Badewassertemperatur beträgt 38° C, in das Badewasser wird (ca. 3 Liter) Bier gemischt (oder Biertrub oder flüssige Bierhefe); anschließend gibt es eine entspannende Massage.

Man kann sich auch im heimischen Badezimmer ein Bierbad gönnen: die einfachste Variante ist es, herkömmliches Bier als Badezusatz zu verwenden; es gibt aber mittlerweile auch bereits fertige (Bier-)Badezusätze zu kaufen.

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl