unbekannter Gast

Naturpark Eichenhain#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

NP04_Logo.jpg

Wo der Wienerwald die Donau streift#

Der Naturpark umfasst den Wienerwaldanteil zwischen Klosterneuburg und St.Andrä-Wördern. Charakteristisch sind die Buchen- und Eichenwälder auf sanften Erhebungen bis 500 m mit eingestreuten Wiesen, deren Abhänge bis nahe an die Donau reichen.

Einrichtungen und Angebote#

NP04_Klosterneuburg.jpg
Blick über die Weingärten auf Klosterneuburg
© Naturpark Eichenhain Österreichs
  • Künstlerweg der „Gugginger Künstler“ („Art Brut“)
  • Schau-Obstgarten
  • Greifvogelzuchtstation Unterkirchbach
  • Hagenbachklamm
  • Mountainbikerouten
  • Langlaufloipe
  • Klosterneuburger Weinerlebnisweg

Typisches und Besonderes#

NP04_grüner Veltliner_Steindorfer.jpg
Grüner Veltliner
Foto: O. Steindorfer

Grüner Veltliner, Weißgipfler (Vitis vinifera subsp. vinifera)#

Familie: Weinrebengewächse

Beschreibung: Die Weinrebe ist eine Kletterpflanze, die eine Wuchshöhe von 2 - 10 m erreichen kann. Aus dem mehrjährigen, verholzten Teil wachsen jedes Jahr Triebe, auf denen die Blätter sitzen. Diese sind 3 - 5gelappte, lang gestielte Laubblätter.

Standort: Der Grüne Veltliner gedeiht besonders gut auf Lössböden und wird in ganz Niederösterreich angebaut. Rund um Klosterneuburg ist er in den Weingärten und entlang des Klosterneuburger Weinerlebnisweges zu finden.

Besonderheiten: Verwendet werden die Trauben für Wein und Traubensaft bzw. als Tafeltrauben oder Rosinen. Der Grüne Veltliner ist die in Niederösterreich am häufigsten angebaute Rebsorte.

Weiterführendes#

Quelle#

  • Österreichische Naturparke „Natur erleben – Natur begreifen!“, Verband der Naturparke Österreichs, www.naturparke.at


Redaktion: Maga. Lisa Maurer