unbekannter Gast

Eisenwurzen (NÖ)#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum


Logo Eisenwurzen

Hämmer, Bike und Wanderstiefel#

Die NÖ Eisenwurzen liegt im Dreiländereck OÖ, Steiermark und NÖ. Die Mittelgebirgslandschaft wird hier bereichert von Urwaldresten, waldreichen Schluchten, lieblichen Almen und kleinen, blumenreichen Waldmooren. Der Hauptort Hollenstein/Ybbs ist geprägt von der langen kulturellen Entwicklung im Zusammenspiel von Eisen, Holz und Wasser.

Einrichtungen und Angebote#

NP05_VNÖ.JPG
© Naturpark Eisenwurzen
  • Hammer- und Zwergenschmiede Treffenguthammer
  • Grill-, Rast- und Wohnmobilstellplatz Wentsteinhammer
  • 25 km beschildertes Wanderwegenetz
  • Mountainbikerouten
  • Schautafeln im Naturpark
  • Schipisten am Königsberg
  • Geführte Schneeschuhwanderungen
  • Naturpark Erlebnisführungen
  • Schulprojekttage und -wochen
  • Themenwege Sagenweg und Spitzhiatl’s Schatzsucheweg
  • Wanderreiten

Typisches und Besonderes#

Clusius Primel
Clusius Primel
© Naturpark Eisenwurzen

Gemeines Heidekraut, Clusius Primel, Jagabluat (Primula clusiana)#

Familie: Primelgewächse

Beschreibung: Die mehrjährige krautige Pflanze wird 2 – 5 cm hoch und hat länglich-eiförmige, immergrüne Blätter. Sie blüht purpurrot und wird beim Verblühen meist lila. Die Blütezeit ist im Mai und Juni.

Standort: Die Blume bevorzugt magere Rasen an steinigen, felsigen Stellen. Normalerweise kommt sie in höheren Lagen vor, im Naturpark ist sie aber schon zwischen 500 und 600 Höhenmetern bei Sandgraben und Krautmauer anzutreffen.

Besonderheiten: Die Clusius Primel ist ein Endemit der Nördlichen Kalkalpen, d.h. sie kommt weltweit nur hier vor.

Weiterführendes#

Quelle#

  • Österreichische Naturparke „Natur erleben – Natur begreifen!“, Verband der Naturparke Österreichs, www.naturparke.at


Redaktion: Maga. Lisa Maurer