unbekannter Gast

Glasmanufaktur Riedel#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Riedel Glas ist eine Glasmanufaktur in Familienbesitz mit Sitz in Kufstein, die auch heute noch Gläser nach alter Methode mundgeblasen und von Hand herstellt.

Riedel Glas hat internationale Niederlassungen u.a. in Großbritannien, den USA, Kanada, Australien und Japan und gilt als DER führende Hersteller für Glas-Serien mit verschiedenen Rebsorten-spezifischen Formen für den Genuss von Wein und Spirituosen.

2004 übernahm Georg Riedel den deutschen Glaskonzern Nachtmann mit der Tochterfirma Spiegelau zu 100 Prozent. Seitdem firmieren die Marken Riedel, Nachtmann und Spiegelau unter dem Namen "Riedel Glass Works", einen der größten Qualitätsglas-Hersteller Europas.

Das Familienunternehmen konnte 2010 seinen Umsatz um 6 Prozent von 220 auf 233 Mio. Euro für alle Marken steigern.

Die Chronik geht auf Johann Christoph Riedel (geb. 1678) zurück, der als Glashändler als erste Generation in die Familiengeschichte einging. Er verkaufte hochwertige Glasgegenstände, die in Böhmen gefertigt wurden – wahre Luxusgüter der damaligen Zeit.

Dieser böhmische Glaskaufmann war der Ursprung eines Stammbaumes, der in direkter Linie durch mehrere Generationen zum heutigen Unternehmenschef Maximilian Riedl führt, der das Unternehmen mittlerweile in der 11. Generation führt.

In den 1950er Jahren begann Claus Riedel, mit Wein zu experimentieren. Er war der Erste in der langen Geschichte des Glases, der das Zusammenspiel von Form, Größe und Mundrand-Durchmessers eines Glases für den Genuss des Weines bestimmte. Die Wirkung der von ihm entwickelten Gläser auf den Wein ist unglaublich.

Heute stehen die Gläser von Österreichs bestem Familienunternehmen auf jedem bedeutenden Tisch der Weinwelt.

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl