unbekannter Gast

Heiligenbluter Sternsinger#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Die Tradition der Heiligenbluter Sternsinger reicht vermutlich in das 16. Jahrhundert zurück. Am 5. Jänner treffen sich die Heiligenbluter Sternsinger um 16.00 Uhr zum Gottesdienst und der Segnung in der Pfarrkirche. Danach besuchen sie - in einer einzigen Nacht - alle Häuser des Ortes. Jede der 8 Gruppen ("Rotten") besteht aus vier Musikern, acht Sängern und einem Sternträger. Brauchelemente sind das Sternlied und das Anbringen des Segensspruches "Christus Mansionem Benedicat" (CMB) über der Haustüre. In den größeren Häusern werden die Sternsinger "eingelassen" und bewirtet. Alle örtlichen Arbeitgeber stellen ihre MitarbeiterInnen zur Ausübung des Sternsingens vom Dienst frei.

Der Brauch wurde 2010 in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich (Bereich: Darstellende Künste) aufgenommen.

Quelle (Text und Foto)#

Redaktion: hmw