unbekannter Gast

Heuriger#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum


Heuriger
Wein- Jause / Heurigen- Jause
© Österreich Werbung/Bartl

Das Wort "Heuriger" bezeichnet sowohl den Wein der letzten Ernte als auch Lokale, in denen dieser ausgeschenkt wird. Die Nähe der Weingärten zur Stadt hat speziell in Wien diese besondere Form des Weinkonsums entstehen lassen.


Der echte Wiener Heurige ist daran zu erkennen, dass ein Föhrenbuschen (daher auch die Bezeichnung Buschenschank) oder ein Kranz über dem Lokaleingang darauf hinweisen, dass der betreffende Weinhauer ausschenkt. Neben Wein aus eigenem Anbau dürfen auch bestimmte Speisen verkauft werden.


Der Wein wird nach Martini (11. November) des nächsten Jahres zum "Alten". Das Buschenschankrecht wurde durch Patent Josephs II. vom 17. 8. 1784 verankert; jetzt gibt es dazu eigene Landesgesetze in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark.


--> ABC
--> Abends in Wien beim Heurigen, um 1936 (Video-Album)
--> Historische Bilder zu Heuriger (IMAGNO)