unbekannter Gast

Ischler Krapferl#

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Die Ischler Krapferl sind ein Teegebäck aus Bad Ischl, der Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph.

Rezept#

Zutaten:
Für den Teig:
  • 10 dag Mehl
  • 10 dag Butter
  • 6 dag geriebene Mandeln
  • 5 dag Staubzucker
  • 1 Prise Salz

Für die Fülle:
  • 10 dag Butter
  • 3 dag Staubzucker
  • 4 dag Schokolade
  • 2 cl Rum
  • Ribiselmarmelade
  • Schokolade zum Tunken
  • gehackte Pistazien


Zubereitung:

Mehl, Butter, Mandeln, Staubzucker und Salz rasch zu einem glatten Teig verkneten und 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Danach den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und mit Ausstechern (ca. 6 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Im Backrohr bei 200°C ca. 10 min. hell backen. Auskühlen lassen.

Für die Fülle die handwarme Butter mit dem Staubzucker schaumig rühren. Die erweichte Schokolade und den Rum untermischen. Die Creme in einen Dressiersack füllen.

Die Hälfte der Kekse mit Ribiselmarmelade bestreichen, die Creme darauf verteilen und mit einem der restlichen Kreise bedecken.

Mit Schokoladentunkmasse überziehen und den gehackten Pistazien bestreuen.

Quellen#

  • J. A. Landschützer, Die Seele der österreichischen Küche, 2010
  • H. D. Pohl, Die österreichische Küchensprache, 2007


Redaktion: S. Erkinger-Kovanda